Digoxin

SI-EINHEITEN

KONVENTIONELLE EINHEITEN



Synonym
Lanoxin, Lanoxicaps, Digacin, Lanicor
Einheiten im Messwesen
nmol/L, µg/L, µg/dL, µg/100mL, µg%, ng/mL

Digoxin ist das Herzglykosid, das am häufigsten zur Behandlung von kongestiver Herzinsuffizienz und Herz-Rhythmus-Störungen verschrieben wird. Seine Wirkung beruht auf der Steigerung der Kontraktionsstärke und Geschwindigkeit des Herzmuskels und der Verminderung der ventrikulären Pulsrate.

Trotz zunehmendem Verständnis der Pharmakologie des Medikaments bleibt die Digoxin-Toxizität ein allgemeines klinisches Problem. Für Digoxin- Toxizität wurde eine Inzidenz von bis zu 35 % berichtet. Trotz einer gewissen Überschneidung von therapeutischem und toxischem Bereich ist ab einer Konzentration von 2.0 ng/mL (2.6 nmol/L) generell mit Toxizität zu rechnen. Basierend auf den neuen ESC-Richtlinien von 2008 zur Diagnose und Behandlung von akuter und chronischer Herzinsuffizienz wird für Digoxin ein therapeutischer Bereich von 0.6-1.2 ng/mL (0.77-1.5 nmol/L) empfohlen. Ein erhöhtes Mortalitätsrisiko wurde bei Digoxinkonzentrationen von 1.2 ng/mL (1.5 nmol/L) und mehr beobachtet. Da die Auswirkungen einer Digoxinvergiftung oft schwer sind und tödlich sein können, ist es außerordentlich wichtig, Ärzte auf die Bedeutung der Kontrolle von Digoxinkonzentrationen im Serum aufmerksam und sie mit den Symptomen der Toxizität vertraut zu machen. Dies wird durch verschiedene Faktoren erschwert: individuelle Unterschiede in der Digoxinsensitivität; das Verhältnis von therapeutischen zu toxischen Konzentrationen des Medikaments ist gering; und viele der Vergiftungssymptome imitieren die Herz-Rhythmus-Störungen, für deren Behandlung das Medikament gedacht ist. Die Kontrolle der Digoxinkonzentrationen im Serum bzw. Plasma sollte in Zusammenhang mit individuellen klinischen Symptomen und der Krankengeschichte gesehen werden, um den Arzt mit den nötigen Informationen für eine effektive Digoxintherapie unter gleichzeitiger Vermeidung einer Toxizität zu versorgen.

Referenzwerte

Der übliche therapeutische Bereich für Digoxin liegt zwischen 0.9 und 2.0 ng/mL (1.2 und 2.6 nmol/L). Konzentrationen über 2.0 ng/mL (2.6 nmol/L) gelten generell als toxisch.

Es liegen Berichte über eine gewisse Überschneidung von therapeutischem und toxischem Bereich vor. Basierend auf den neuen ESC-Richtlinien von 2008 zur Diagnose und Behandlung von akuter und chronischer Herzinsuffizienz wird für Digoxin ein therapeutischer Bereich von 0.6-1.2 ng/mL (0.77-1.5 nmol/L) empfohlen. Ein erhöhtes Mortalitätsrisiko wurde bei Digoxinkonzentrationen von 1.2 ng/mL (1.5 nmol/L) und mehr beobachtet. Aus diesem Grund sind diese Angaben nur als Richtwerte einzustufen.

Laborwerte rechner. Einheitenumrechner SI-konventionell / konventionell-SI. Umrechnung Digoxin von / in nmol/L, µg/L, µg/dL, µg/100mL, µg%, ng/mL
Faktoren zur umrechnung von konventionellen Einheiten in SI-Einheiten. Digoxin umrechnungstabellen.