C4 Komplementfaktor

SI-EINHEITEN

KONVENTIONELLE EINHEITEN



Synonym
Komplementfaktor C4
Einheiten im Messwesen
µmol/L, g/L, mg/dL, mg/100mL, mg%, mg/mL

Das Komplementsystem kann über den klassischen und den alternativen Weg aktiviert werden. Der Komplementfaktor C4 nimmt auf dem klassischen Weg an der Aktivierung teil. Ein Abfall von C4 ist üblich, ein vollständiges Fehlen von C4 selten. Eine verminderte Konzentration oder vollständiges Fehlen von C4 treten auf bei Immunkomplexkrankheiten, Systemischem Lupus erythematodes (SLE), Autoimmun-Thyreoiditis und juveniler Dermatomyositis. Der Beginn von SLE bei Patienten mit C4-Mangelzuständen lässt sich sehr oft früh feststellen und der Verlauf ist leichter als bei Patienten mit normalem Komplement. Infektionen wie die bakterielle und virale Meningitis, Streptokokken- und Staphylokokken- Sepsis sowie Pneumonie sind mit C4-Abfall verbunden.

Zusätzlich lässt sich durch die Bestimmung von C4 bei erniedrigten Werten des Komplementfaktors C3 differenzieren. Ist die Proteinkonzentration von C4 normal, liegt mit einiger Wahrscheinlichkeit eine Aktivierung des alternativen Weges vor. Schwerpunkt der C4-Bestimmungen ist die Verlaufsbeurteilung hypokomplementärer Zustände. Als Akutphasenprotein wird C4 während einer Entzündung vermehrt gebildet. Es ist erhöht bei systemischen Infektionskrankheiten, nicht-infektiösen chronischen Entzündungszuständen (primär chronische Polyarthritis) und physiologischen Zuständen (Schwangerschaft). Die Erhöhung überschreitet selten den zweifachen Wert und kann eine Verringerung im Spiegel hinsichtlich des laufenden Verbrauchs markieren.

Laborwerte rechner. Einheitenumrechner SI-konventionell / konventionell-SI.
Umrechnung C4 Komplementfaktor von / in µmol/L, g/L, mg/dL, mg/100mL, mg%, mg/mL . Faktoren zur umrechnung von konventionellen Einheiten in SI-Einheiten. C4 Komplementfaktor umrechnungstabellen.