Sexualhormonbindendes Globulin (SHBG)

SI-EINHEITEN

KONVENTIONELLE EINHEITEN



Synonym
Humanes Sexualhormonbindendes Globulin
Einheiten im Messwesen
nmol/L, µg/mL, µg/dL, µg/100mL, µg%, µg/L, mg/L

Sexualhormonbindendes Globulin (SHBG) ist das Transportprotein von Testosteron und Östradiol im Blut. Es ist ein ca. 95 kDa großes Glykoprotein, das aus zwei gleichen Untereinheiten besteht und damit ein Homodimer darstellt. Jede Untereinheit enthält zwei Disulfidbrücken.

Planare C18- und C19-Steroide, die eine 17α‐Hydroxylgruppe haben, werden besonders gut gebunden, während die Bindung von C19 17‐Ketosteroiden, wie z.B. DHEA und Androstendion, eher gering ist. SHBG bindet mit hoher Affinität Dihydrotestosteron (DHT), mit mittlerer Affinität Testosteron sowie Östradiol und zeigt eine geringe Bindeaffinität zu Östron, DHEA, Androstendion und Östriol.

Die Bindung von Sexualsteroiden an SHBG ist reversibel. Das in viel höheren Konzentrationen als SHBG vorkommende Albumin bindet zwar auch Sexualsteroide, hat aber eine deutlich geringere Bindeaffinität (z.B. für Testosteron ca. 100 mal geringer).

SHBG wird hauptsächlich in der Leber gebildet und hat eine Halbwertzeit von ca. 7 Tagen. Die Synthese und Sekretion von SHBG sind östrogenabhängig. Die Konzentration des SHBG im Serum hängt vom Ausmaß, der Zeitspanne und der Art des einwirkenden Östrogens ab. Androgene oder Gestagene mit androgener Restwirkung verhalten sich diesbezüglich gegensinnig.

SHBG übernimmt im Serum vor allem die Funktionen des Steroidtransports und der Verminderung bzw. Regulation der Androgenwirkung. Bei allen Zuständen, die mit erhöhten Androgenspiegeln oder exzessiven Androgenwirkungen an den Androgenzielorganen einhergehen, kann man einen erniedrigten SHBG-Spiegel finden. Dies erklärt auch die geschlechtsspezifischen Unterschiede (vor allem während der Pubertät) bei Mann und Frau.

SHBG-Messungen geben einen wichtigen Hinweis auf chronisch-exzessive Androgenwirkungen, wenn die Androgenspiegel normal sind, die klinische Symptomatik jedoch für einen Androgenexzess spricht. Als Ergänzung zur Bestimmung der Androgene ist SHBG dann ein nützlicher Parameter, wenn Verdacht besteht, dass relativ hohe Konzentrationen an freien Androgenen (z. B. Testosteron) vorliegen.

Durch Berechnung des freien Androgen-Indexes (FAI), der auch als freier Testosteron-Index (FTI) bezeichnet wird, kann, da zwischen FAI und FT ein direkter Bezug besteht, aus dem Verhältnis von Gesamttestosteron (TT) zu SHBG [% FAI bzw. FTI = (TT/SHBG) * 100] die ungefähre Menge an freiem Testosteron (FTc) ermittelt werden. Wenn zusätzlich auch das nicht- spezifische Albumin-gebundene Testosteron berücksichtigt wird, kann auch das bioverfügbare Testosteron (BATc) berechnet werden. Das entspricht der über die Assoziationskonstante zu Albumin berechneten Gesamtmenge an freiem Testosteron und der Albumin-gebundenen Testosteronfraktion. Nur freies Testosteron ist biologisch aktiv und gibt die klinische Situation des Patienten am besten wider. Freies und bioverfügbares Testosteron werden auch als nicht‐SHBG‐gebundenes Testosteron bezeichnet und können durch Präzipitation des SHBG‐gebundenen Testosterons mit Ammoniumsulfat und Gleichgewichstdialyse gewonnen werden.

Erhöhte SHBG-Konzentrationen treten z.B. bei älteren Männern und oft bei Patienten mit Hyperthyreose und Leberzirrhose auf. Während der Einnahme von oralen Kontrazeptiva oder Antiepileptika steigen die SHBG- Werte ebenfalls an. Schwangere haben aufgrund vermehrter Östrogenproduktion deutlich erhöhte SHBG-Konzentrationen im Serum. Erniedrigte SHBG-Konzentrationen werden oft bei Hypothyreose, Syndrom der polyzystischen Ovarien (PCOS), Fettsucht, Hirsutismus, erhöhtem Androgenspiegel, Alopezie und Akromegalie gefunden.

Laborwerte rechner. Einheitenumrechner SI-konventionell / konventionell-SI.
Umrechnung Sexualhormonbindendes Globulin (SHBG) von / in nmol/L, µg/mL, µg/dL, µg/100mL, µg%, µg/L, mg/L . Faktoren zur umrechnung von konventionellen Einheiten in SI-Einheiten. Sexualhormonbindendes Globulin (SHBG) umrechnungstabellen.