Apolipoprotein A-I

SI-EINHEITEN

KONVENTIONELLE EINHEITEN



Synonym
APOA1, Apo A, apo(a), Apolipoprotein A1
Einheiten im Messwesen
mmol/L, µmol/L, g/L, mg/dL, mg/100mL, mg%, mg/mL

Apolipoproteine stellen den Proteinbestandteil der Lipoproteine dar. Die Lipoproteine werden gemäß ihrer ultrazentrifugalen Flotationsdichte eingeteilt. Apolipoprotein A‐I ist der Hauptproteinbestandteil von Lipoproteinen hoher Dichte (high density lipoproteins, HDL). HDL werden im Darm und in der Leber synthetisiert. Sie dienen zum Transport von überschüssigem zellulärem Cholesterin aus extrahepatischem Gewebe und peripheren Zellen zur Leber. Darüber hinaus aktiviert Apolipoprotein A‐I das Enzym Lecithin-Cholesterin-Acyltransferase (LCAT), das die Veresterung von Cholesterin katalysiert und somit die Fähigkeit der Lipoproteine zur Aufnahme von Lipiden steigert. Der Apolipoprotein A‐I-Spiegel ist während der Schwangerschaft, bei Lebererkrankungen und bei Östrogeneinnahme (z.B. orale Kontrazeptiva) erhöht. Erniedrigte Apolipoprotein A‐I-Spiegel treten bei ererbter Hypo-α-Lipoproteinämie (z.B. Tangier-Krankheit), bei Cholestase, Sepsis und Atherosklerose auf. Die Leber synthetisiert auch Lipoproteine sehr geringer Dichte (very low densitiy lipoproteins, VLDL), die vor allem Triglyceride und Cholesterin enthalten. In Gegenwart der Lipoproteinlipase werden die Triglyceride hydrolysiert und LDL-Partikel mit einem hohen Cholesterinanteil gebildet. Apolipoprotein B ist der Hauptbestandteil der Lipoproteine geringer Dichte (low density lipoproteins, LDL).

Die kombinierte Bestimmung von Apolipoprotein A‐I und Apolipoprotein B sowie die Berechnung des Verhältnisses zwischen Apolipoprotein B und Apolipoprotein A‐I lassen Rückschlüsse auf Lipidstoffwechselstörungen und das Risiko für die Entwicklung einer Atherosklerose oder koronaren Herzkrankheit zu und bieten somit eine ausgezeichnete Ergänzung zu der klassischen HDL/LDL-Cholesterinbestimmung. Eine hohe Konzentration von Apolipoprotein A‐I (HDL) und eine niedrige Konzentration von Apolipoprotein B (LDL) korrelieren am besten mit einem geringen Risiko für diese Erkrankungen.

Laborwerte rechner. Einheitenumrechner SI-konventionell / konventionell-SI.
Umrechnung Apolipoprotein A-I von / in mmol/L, µmol/L, g/L, mg/dL, mg/100mL, mg%, mg/mL. Faktoren zur umrechnung von konventionellen Einheiten in SI-Einheiten. Apolipoprotein A-I umrechnungstabellen.