alpha-1-Antitrypsin

SI-EINHEITEN

KONVENTIONELLE EINHEITEN



Einheiten im Messwesen
mmol/L, µmol/L, g/L, mg/dL, mg/100mL, mg%, mg/mL

α1‐Antitrypsin ist ein Glykoprotein, das aus einer Polypeptidkette besteht, an die 3 Oligosaccharidketten gebunden sind (54000 Dalton). Das Protein wird in Leberzellen synthetisiert. α1‐Antitrypsin ist der quantitativ wichtigste Proteinase-Inhibitor (Pi) in Serum und Plasma. Es bewirkt die spezifische Inaktivierung von Serinproteasen (z.B. Trypsin, Chymotrypsin, Collagenase, Leukozyten-Elastase, Plasmin und Thrombin), mit denen es einen reversiblen Enzym‐Inhibitor-Komplex bildet. α1‐Antitrypsin macht den Hauptteil der elektrophoretisch aufgetrennten α1‐Globulinfraktion aus. Da es sich um ein kleines Molekül handelt, diffundiert α1‐Antitrypsin rasch in andere Körperflüssigkeiten, z.B. Bronchialsekrete.

α1‐Antitrypsin ist ein wichtiges, positives Akute-Phase-Protein, dessen Konzentration bei Entzündungsprozessen (z.B. infektiösen und rheumatoiden Erkrankungen), Gewebsnekrose, malignen Tumoren und Trauma erhöht ist. Eine Entzündung der Leberparenchymzellen geht häufig mit einem erhöhten α1‐Antitrypsinspiegel einher, während die Konzentration der anderen Akute-Phase-Proteine unverändert bleibt.

Ein Verdacht auf einen akuten erblich bedingten α1‐Antitrypsinmangel besteht bei Neugeborenen-Hepatitis, an die sich eine progressive Leberzirrhose im frühen Kindesalter anschließt. Zu vermuten ist ein angeborener α1-Antitrypsinmangel außerdem bei Ausbildung eines schweren, durch die Aktivität der Leukozyten-Elastase bedingten Lungenemphysems im Erwachsenenalter, infolge dessen es zu einem ungehinderten proteolytischen Abbau der Lungenparenchymzellen kommen kann.

Laborwerte rechner. Einheitenumrechner SI-konventionell / konventionell-SI.
Umrechnung alpha-1-Antitrypsin von / in mmol/L, µmol/L, g/L, mg/dL, mg/100mL, mg%, mg/mL . Faktoren zur umrechnung von konventionellen Einheiten in SI-Einheiten. alpha-1-Antitrypsin umrechnungstabellen.