Homocystein (HCY)

SI-EINHEITEN

KONVENTIONELLE EINHEITEN



Einheiten im Messwesen
µmol/L, mg/dL, mg/100mL, mg%, mg/L, µg/mL

Bei Homocystein (Hcy) handelt es sich um eine Thiol‐haltige Aminosäure, die bei der intrazellulären Demethylierung von Methionin entsteht. Als Gesamt-Homocystein (tHcy) werden alle Hcy-Formen, auch die oxidierten, proteingebundenen und freien, bezeichnet.

Erhöhte tHcy-Spiegel haben sich als wichtiger Risikofaktor bei der Abschätzung von kardiovaskulären Erkrankungen herausgestellt. Ein Übermaß an Hcy in der Blutbahn kann aufgrund seiner reizenden Eigenschaften die Arterienwände schädigen und zu Entzündungen und Plaqueblidung führen, wodurch der Blutfluss zum Herzen blockiert werden kann.

Erhöhte tHcy-Spiegel sind auf vier Faktoren zurückzuführen:

1. genetisch bedingter Mangel an Enzymen, die am Hcy-Stoffwechsel beteiligt sind, wie Cystathionin-beta‐Synthase (CBS), Methioninsynthase (MS) und Methylentetrahydrofolat-Reductase (MTHFR);

2. ernährungsbedingter Mangel an B-Vitaminen wie B6, B12 und Folat;

3. keine effektive Aminosäurenausscheidung aufgrund von Niereninsuffizienz; und

4. Wechselwirkung mit Medikamenten wie Stickoxid, Methotrexat und Phenytoin, die den

Hcy-Stoffwechsel stören. Erhöhte tHcy-Spiegel werden auch mit Morbus Alzheimer, neuropsychiatrischen Erkrankungen und Osteoporose in Verbindung gebracht. Es wurden Richtlinien zur tHcy-Bestimmung im klinischen Labor erstellt.

 

Laborwerte rechner. Einheitenumrechner SI-konventionell / konventionell-SI. Umrechnung Homocystein (HCY) von / in µmol/L, mg/dL, mg/100mL, mg%, mg/L, µg/mL . Faktoren zur umrechnung von konventionellen Einheiten in SI-Einheiten. Homocystein (HCY) umrechnungstabellen.