S100

SI-EINHEITEN

KONVENTIONELLE EINHEITEN



Synonym
S100 protein
Einheiten im Messwesen
ng/mL, ng/dL, ng/100mL, ng%, ng/L, µg/L

S100 ist ein kleines dimerisches Protein mit einem Molekulargewicht von ca. 10.5 kDa und gehört zu einer multigenetischen Familie Kalzium‐bindender Proteine.

S100A1 (α) und S100B (β) waren die ersten aus dieser Familie beschriebenen Proteine. Sie wurden von Moore3 erstmalig als unfraktionierte Mischung aus Rinderhirn isoliert und aufgrund ihrer Löslichkeit in 100 % gesättigter Ammonium-Sulfat-Lösung als S100 bezeichnet. Inzwischen sind mindestens 21 weitere unterschiedliche Mitglieder der S100‐Familie identifiziert worden.

S100A1 und S100B werden hauptsächlich von Zellen des zentralen Nervensystems, meist astroglialen Zellen, exprimiert; sie kommen jedoch auch in Melanomzellen und in geringerem Maß in anderem Gewebe vor. Das funktionelle, aus Hetero‐ oder Homodimeren von A1 und B bestehende Protein spielt in mehreren intra‐ und extrazellulären regulatorischen Aktivitäten eine Rolle.

Bei Patienten mit malignem Melanom, besonders in den Stadien II, III und IV, können erhöhte S100‐Serumkonzentrationen auf ein Fortschreiten der Erkrankung hinweisen. Serielle Messungen können für die Nachkontrolle und Überwachung des Therapieerfolges bei diesen Patienten von Nutzen sein.

Darüber hinaus steigt nach zerebralen Läsionen die S100‐Konzentration im Liquor (cerebro‐spinal fluid, CSF) an und wird in den peripheren Blutstrom abgegeben.

S100 kann in Patienten mit Hirnschädigungen, die unterschiedliche Ursachen haben können, z. B. traumatische Hirnverletzungen oder Hirnschlag, nachgewiesen werden.

Laborwerte rechner. Einheitenumrechner SI-konventionell / konventionell-SI.
Umrechnung S100 von / in ng/mL, ng/dL, ng/100mL, ng%, ng/L, µg/L. Faktoren zur umrechnung von konventionellen Einheiten in SI-Einheiten. S100 umrechnungstabellen.