Gastrin

SI-EINHEITEN

KONVENTIONELLE EINHEITEN



Einheiten im Messwesen
pmol/L, ng/L, ng/dL, ng/100mL, ng%, pg/mL, mU/L

Gastrin ist eines der wichtigsten gastrointestinalen Hormone. Es dient der Magensäure-Stimulation und existiert in zahlreichen molekularen Formen. Sie unterscheiden sich voneinander durch die Länge des Hauptpolypeptids und der Derivatisierung der einzelnen Aminosäuren.10 Die drei Hauptformen — G-17, G-34 und G-14 — sind nach ihrer Anzahl der Aminosäuren benannt.

Immunoassays für Gastrin spielen eine wichtige Rolle in der Erkennung des Zollinger-Ellison Tumors (Gastrinom). Diese Tumore sind typischerweise, aber nicht ausnahmslos, verbunden mit erhöhten Gastrin Spiegeln, Magensäure Hypersekretion und peptischem Ulcus.

Bei nüchternen Versuchspersonen finden sich Gastrin Spiegel unter 100 pg/ml, mit einigen Tag-zu-Tag Variationen. (Eine Literaturübersicht deutet darauf hin, dass eine obere Referenzgrenze zu einem beträchtlichen Ausmaß methodenabhängig ist, bis zu einer Höhe von 200 oder 300 pg/ml für einige RIA Systeme.) Gastrin Spiegel bei nüchternen Patienten mit dem Zollinger- Ellison Syndrom sind typischerweise sehr hoch - oberhalb des Referenzbereiches Gesunder.

Erhöhten Werten begegnet man auch unter anderen Umständen. Bei beeinträchtigter Magensäuresekretion, z.B. bei perniziöser Anämie, sind Gastrin Spiegel charakteristisch (und entsprechend) erhöht. Hypergastrinämie und Hypersekretion der Magensäure treten ebenso ohne Tumore des Pankreas oder des Zwölffingerdarms auf. Somit kann eine Hypergastrinämie ohne Gastrinom beim Verschluss des Magenausgangs mit einer Distension des Antrums nach Vagotomie, beim "retained antrum" Syndrom und einigen Patienten mit gewöhnlichem peptischen Ulcus auftreten.

Da ungefähr die Hälfte der Zollinger- Ellison-Tumor-Patienten nüchtern Gastrin Spiegel unter 500 pg/ml haben, überschneiden sich die Bereiche für Gastrinämie beträchtlich mit den Bereichen anderer Formen der Hypergastrinämie. Daher ist oft ein Bestätigungsverfahren notwendig. Dies erfolgt normalerweise durch die Messung der Gastrin Spiegel nach einer Sekretin- Infusion, Calcium-Infusion oder einer Testmahlzeit. Publikationen deuten darauf hin, dass der Sekretin-Test der verläss- lichste dieser Folgemaßnahmen ist.

Die molekulare Heterogenität des Gastrins hat wichtige Auswirkungen auf das Design von Gastrin Immunoassays. Da einige Gastrinämien nur G-17 und wieder andere nur G-34 sezernieren ist es von Vorteil, Antikörper zu verwenden, die alle Formen erkennen. Die Verwendung eines allzu spezifischen Immunoassays birgt das Risiko einen Tumor nicht zu erfassen.

Referenzwerte: 13–115 pg/ml

Laborwerte rechner. Einheitenumrechner SI-konventionell / konventionell-SI. Umrechnung Gastrin von / in pmol/L, ng/L, ng/dL, ng/100mL, ng%, pg/mL, mU/L. Faktoren zur umrechnung von konventionellen Einheiten in SI-Einheiten. Gastrin umrechnungstabellen.