Albumin

SI-EINHEITEN

KONVENTIONELLE EINHEITEN



Synonym
ALB
Einheiten im Messwesen
mmol/L, µmol/L, g/L, g/dL, g/100mL, g%, mg/mL

Bei Albumin handelt es sich um ein kohlenhydratfreies Protein, das etwa 55‐65 % des gesamten Plasmaproteins ausmacht. Es dient der Erhaltung des onkotischen Plasmadrucks, dem Transport und der Speicherung einer Vielzahl von Liganden sowie als Quelle für endogene Aminosäuren. Albumin bindet und löst verschiedene Verbindungen, z.B. Bilirubin, Calcium und langkettige Fettsäuren. Darüber hinaus geht es auch Bindungen mit toxischen Schwermetallionen sowie mit zahlreichen Medikamenten ein, weshalb eine erniedrigte Albuminkonzentration im Blut starke pharmakokinetische Auswirkungen hat.

Die Hyperalbuminämie besitzt außer bei Dehydratation nur eine geringe diagnostische Bedeutung. Die Hypoalbuminämie tritt bei zahlreichen Erkrankungen auf und wird durch mehrere Faktoren verursacht: beeinträchtigte Synthese entweder aufgrund einer Lebererkrankung oder infolge einer verminderten Proteinaufnahme; erhöhter Katabolismus aufgrund einer Gewebeschädigung (schwere Verbrennungen) oder Entzündung; Malabsorption von Aminosäuren (Crohn-Krankheit); Proteinurie infolge eines nephrotischen Syndroms; Proteinverlust über den Stuhl (neoplastische Erkrankung). Bei schweren Fällen von Hypoalbuminämie beträgt der Albumingehalt des Plasmas höchstens 2.5 g/dL. Aufgrund des geringen osmotischen Drucks im Plasma gelangt Wasser aus den Blutkapillaren in das Gewebe (Ödem). Die Albuminbestimmung ermöglicht die Überwachung einer Ernährungsunterstützung des Patienten und stellt einen ausgezeichneten Leberfunktionstest dar.

Laborwerte rechner. Einheitenumrechner SI-konventionell / konventionell-SI. Umrechnung Albumin von / in mmol/L, µmol/L, g/L, g/dL, g/100mL, g%, mg/mL. Faktoren zur umrechnung von konventionellen Einheiten in SI-Einheiten. Albumin umrechnungstabellen.